Medizinethikerin über Gentests auf Trisomie 21 – „Menschen mit Trisomie sind willkommen – und das freut mich“

Eine Laborantin hält ein Röhrchen mit Blut in der Hand.  (imago images / Westend61 / Andrew Brookes)Der Bundestag debattiert heute über Bluttests für Schwangere. Die Krankenkassen sollten die Untersuchung auf Trisomie 21 bezahlen, meint die Medizinethikerin Claudia Wiesemann. Von einem „Risiko“ auf die Erbkrankheit spricht sie bewusst nicht.

Claudia Wiesemann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen