Tiny Ruins

Zu Beginn ihrer Karriere war „Tiny Ruins“ noch das Soloprojekt von Hollie Fullbrook. Doch mittlerweile ist das Projekt der neuseeländischen Songwriterin zu einer echten Band gewachsen. Das tut ihren Komposition richtig gut und mit ihrem neuen Album „Olympic Girls“ hat sie genau den richtigen Sound für ihre zerbrechlichen Indiepop-Perlen gefunden.

Share

Kommentar hinzufügen