ADFC-Geschäftsführer Stork – „Wir müssen dem Auto einen Teil seines Vorrangs wegnehmen“

Eine Fahrradfahrerin fährt auf einem Radweg neben Autos entlang. (dpa / Bernd Wüstneck)Radfahrer in Deutschland sind nach einer aktuellen Umfrage des ADFC mit ihrer Verkehrssituation unzufrieden. Hauptgeschäftsführer Burkhard Stork fordert mehr Platz für Fahrräder im Verkehr. Der „totale Platzvorrang des Autos“ müsse ein Ende finden.

Burkhard Stork im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen