Zehn Jahre Anschläge in Mumbai – Der Hass zwischen Hindus und Muslimen geht weiter

Feuerwehrleute versuchen, das Feuer im Hotel "Taj Mahal" in Bombay unter Kontrolle zu bringen. (picture-alliance/ dpa)Vor zehn Jahren wurde die indische Metropole Mumbai von einer schweren Anschlagsserie erschüttert, mehr als 170 Menschen starben. Der Terror wirkt bis heute nach. Das Klima zwischen Hindus und Muslimen ist vergiftet – auch durch die Regierungspartei.

Silke Diettrich im Gerspräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.06.2019 07:56
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen