Abstimmung über Enthornungen bei Kühen in der Schweiz – Die Tiere anpassen oder die Haltungsbedingungen?

Eine enthornte Kuh: "Das ist eigentlich eine Amputation eines Körperglieds", sagt Tierschutz-Professor Hanno Würbel. (picture alliance/KEYSTONE)Nur noch jede vierte Kuh in der Schweiz hat Hörner. Wissenschaftler Hanno Würbel sagt, Hörner seien wichtig – aber in engen Ställen auch gefährlich. Es brauche nicht nur andere Haltungsbedingungen.

Hanno Würbel im Gespräch mit Shanli Anwar
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 02.06.2019 07:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen