War 30 Jahre in Afghanistan | Entwicklungshelferin Sybille Schnehage | SWR1 Leute

Sybille Schnehage ist seit drei Jahrzehnten Entwicklungshelferin in Afghanistan. Sie gründete den Verein Katachel e.V., der nach dem Dorf Katachel bei Kunduz benannt wurde und stellt die direkte Hilfe zur Selbsthilfe in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie gründete mehr als 30 Schulen, betreibt Nähprojekte und unterstützt mehr als 400 Witwen und Waisen. Als der afghanische Projektleiter Geld und Immobilien veruntreut, geriet der Verein in negative Schlagzeilen. Sybille Schnehage darf seit 2016 nicht mehr nach Afghanistan einreisen, weil die Bundesregierung um ihr Leben fürchtet.

Share

Kommentar hinzufügen