SWR1 Leute mit Alfred Biolek, TV-Urgestein und Koch-Pionier | Buch: "Das Rezept meines Lebens"

„Ich wollte Zirkusdirektor, Dirigent oder Priester werden (aber nicht wegen der Theologie, sondern wegen der Rituale). Und ich bin von allem etwas geworden“, sagt Alfred Biolek. Bereits Anfang der 1960er Jahre ging er zum Fernsehen. Der promovierte Jurist arbeitete zunächst im Justitiariat des ZDF, anschließend in der Redaktion und schließlich als Moderator diverser Unterhaltungssendungen. Seine Show „alfredissimo!“ (1994 bis 2006) gilt als Vorreiter von Kochshows im deutschen Fernsehen. In „Die Rezepte meines Lebens“ hat er nochmals mehr als 600 Rezepte seiner Küchenkladde zusammengestellt. Denn auch wenn der 84-Jährige heute kaum noch kocht, hält er fest: „Essen ist einer der schönsten Genüsse des Lebens“.

Share

Kommentar hinzufügen