Kategorien
«Rendez-vous mit Rom»: Rückzug aufs Nationale
26. Juli 2018 DRS Tagesgespräch

Das Monumente per Vittorio Emanuele mitten im «alten» Rom erinnert an den König Viktor Emmanuel II., der sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die Einheit Italiens stark gemacht hat. Ihm ist zu verdanken, dass Italien ein Nationalstaat wurde.

Der Nationalstaat spielt auch heute wieder eine wichtigere Rolle. Das zeigen die Wahlerfolge der rechten Lega und der Populisten von Cinque Stelle, die nicht mit Kritik an der EU sparen und für die das eigene Land Vorrang hat: «Italy first» eben.

Share
Schreibe einen Kommentar

Impressum

***