Anthropozän und Biodiversität – Ein Massensterben, das der Mensch zu verantworten hat

Illegal abgeholzte Bäume im Amazonas-Regenwald in Brasilien; aus zwei Baustämmen wurde ein Kreuz gebaut - im Hintergrund zu sehen (imago/Westend61)Mit dem Klimawandel haben die Menschen massiv in die Erdexistenz eingegriffen. Um dieses Menschenzeitalter zu bezeichnen, wird der Begriff „Anthropozän“ diskutiert, dem wir eine Serie widmen und heute mit dem Wissenschaftshistoriker Jürgen Renn sprechen.

Jürgen Renn im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.01.2019 05:44
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen