Frankfurt, das meint der Frankfurter Verleger Matthias Arning, sei eher Liebe auf den zweiten Blick.

In diese Stadt verschlägt es einen aus Zufall oder um des lieben Geldes willen. Doch wenn der erste Handkäs verdaut und der Grüngürtel erkundet ist und dann noch die Skyline über dem Eisernen Steg leuchtet, dann sei es um einen geschehen: der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Matthias Arning hat eine Einstimmung auf Frankfurt geschrieben – für Neu-Frankfurter, aber auch für Alteingesessene, die mal etwas anderes entdecken wollen. Kleine Fluchten heißt eines der Kapitel. Darin beschreibt Matthias Arning Oasen in der Großstadt – wie geschaffen für den Sommerfrische-Schwerpunkt in hr2-kultur, der sich in dieser Woche mit städtischen Oasen beschäftigt.

Share

Kommentar hinzufügen