Fünf Jahre NSU-Prozessbeobachtung – "Solche Morde können wieder geschehen"

Die Angeklagte Beate Zschäpe (vorne, 2.v.r) sitzt am 19.07.2017 im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern) zwischen ihren Anwälten Hermann Borchert (2.v.l) und Mathias Grasel (r). Zweite Reihe 3.v.l. der Angeklagte Ralf Wohlleben, in der hin (dpa-Bildfunk / Andreas Gebert)Nach 437 Verhandlungstagen endet der NSU-Prozess. Ein Schlussstrich lässt sich jedoch nicht ziehen, sagt die Journalistin Annette Ramelsberger, die den Prozess von Anfang an beobachtet hat: „Ich halte es für möglich, dass das wieder passiert.“

Annette Ramelsberger im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 17.01.2019 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen