Modejournalistin über Fashion Week Berlin – "Der deutsche Modemarkt ist langweilig"

Drei Models auf dem Laufsteg, aufgenommen von hinten, man sieht ihre Beine, der Fokus liegt auf den Stöckelschuhen. (dpa picture alliance/ Jens Kalaene)Zu wenig innovativ, zu viel Durchschnitt – so sehe der deutsche Modemarkt zu Beginn der Fashion Week in Berlin aus, kritisiert die US-Modejournalistin Melissa Drier. Konsumenten hätten zu wenig Interesse. Sie seien „sehr komfortorientiert“.

Moderation: Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 08.01.2019 16:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen