Biologe über die Folgen des Insektensterbens – "Es ist alles im freien Fall"

Maikäfer sitzt auf Löwenzahn-Blüte (dpa / Patrick Seeger)Vermutlich werden wir uns bald über jede Biene, jeden Schmetterling freuen. Denn das große Insektensterben hat längst begonnen – mit schlimmen Folgen für das Ökosystem. „Ohne Insekten können wir nicht überleben“, warnt der Biologe Gunnar Brehm.

Gunnar Brehm im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 12.12.2018 16:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen