Geheimdienstaffäre Ukraine – Nach der Inszenierung des angeblichen Journalisten-Mordes

Der russische Journalist Arkady Babtschenko spricht auf einer Pressekonferenz in Kiew. (AFP/SUPINSKY)Nach dem Wiederauftauchen des angeblich ermordeten russischen Journalisten Arkadi Babtschenko stellen sich viele Fragen. Unser Korrespondent Florian Kellermann sagt, die ukrainische Regierung habe die Wirkung ihrer Geheimdienstaktion offenbar falsch eingeschätzt.

Florian Kellermann im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 07.12.2018 05:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen