Zu Gast: Andreas Maier, Schriftsteller

„Die Universität“ ist der sechste Teil von Andreas Maiers autobiografischer Erinnerungschronik. Maier studiert an der Frankfurter Uni – Ende der 80er Jahre. Damals zu Magister-Zeiten noch ein Ort der Freiheit, Biertrinken in der Kneipe „Doctor Flotte“ inbegriffen. Zuviel Freiheit etwa? Denn dem Protagonisten droht der Verlust der eigenen Person. Wäre da nicht Gretel Adorno, die Witwe des Philosophen, bei der er im Rahmen eines Studentenjobs arbeitet – und die auch in dem neuen Buch eine große Rolle spielt, obwohl es nicht gänzlich autobiographisch zu betrachten ist. Andreas Maier war am Tag der Veröffentlichung seines neuen Buches zu Gast im hr2-Kulturcafé und sprach über sein Frankfurter Studentenleben und sein auf elf Bände angelegtes Romanprojekt mit Alf Haubitz.

Share

Kommentar hinzufügen