Wohnungslos in Berlin – "Es gibt einen irren Konkurrenzkampf auf dem Wohnungsmarkt"

Die Zahl der Wohnungslosen steigt in Deutschland an, genaue Zahlen liegen nicht vor, nur Schätzungen. Obdachlose am S-Bahnhof Tempelhofer Damm. (imago/Steinach)Vier- bis sechstausend Menschen in Berlin hätten kein Dach überm Kopf, weitere 30.000 keine eigene Wohnung, beklagt die Direktorin der Berliner Diakonie, Barbara Eschen. Ursächlich dafür sei auch ein „voll verstopfter“ Markt für preiswerte Wohnungen.

Barbara Eschen im Gespräch mit Nicole Dittmer und Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 18.07.2018 18:33
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen