Zu Gast war das Musikduo Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn

Pigor&Eichhorn mit mehr Volumen
Das Berliner Musikduo Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn macht sich ironisch über Politik und Gesellschaft her, seziert sie in beschwingter Liedform, rappt und swingt. Die mit vielen Preisen ausgzeichneten Musiker sind gerade mit ihrem neuen Programm auf Tour, das wie alle anderen zuvor auch wieder nur eine Nummer trägt: Volumen 9 heißt es diesmal. Was das inhaltlich heißt erzählen die beiden Musiker im hr2-Kulturfrühstück.
Pigor & Eichhorns Buchempfehlungen:
Thomas Pigor:
· Robert Menasse: „Die Hauptstadt“, Suhrkamp Verlag 2017
· Gustave Flaubert: „Die Erziehung des Herzens“ (L’Éducation sentimentale), Übers.: Emil Alphons Rheinhardt, Diogenes Verlag 2005
Benedikt Eichhorn:
· Marc-Uwe Kling: „QualityLand“, Ullstein Verlag 2017
· Steven Pinker: „Gewalt. Eine neue Geschichte der Menschheit“, Fischer Taschenbuch 2013

Share

Kommentar hinzufügen