Zu Gast: Arezu Weitholz, Dichterin, Fisch-Liebhaberin, documenta-Gängerin

Arezu Weitholz schrieb Songs für Popgrößen wie Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg, Adel Tawil, Madsen und Die Toten Hosen. Bekannt wurde sie aber mit ihren Fischgedichten, die in verschiedenen Zeitungen und in von ihr selbst illustrierten Buchausgaben erschienen. Die diesjährige documenta ist für sie Anlass, einmal nach Kassel zu fahren. Was sagt ihr die dort gezeigte zeitgenössische Kunst? Von ihren persönlichen documenta-Erkenntnissen berichtet Arezu Weitholz.

Share

Kommentar hinzufügen