Venezuela – "Bilder, die an die Zeit der Militärdiktaturen erinnern"

Motorradpolizisten der Nationalgarde patrouillieren am 30.07.2017 in Caracas (Venezuela).  (dpa/Manaure Quintero)Eine extreme politische Polarisierung sieht der Lateinamerika-Experte Detlef Nolte vom Hamburger Giga-Institut in Venezuela. Deshalb sei fraglich, ob die Venezolaner die Krise allein lösen können. Er plädiert für eine internationale Vermittlungsmission.

Detlef Nolte im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 05:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen