Sommerserie «Auslandjournalismus»: Vom Umgang mit Repression

Das Geld knapp, das Vertrauen angekratzt: Die Medienbranche ist unter Druck. In unserer Sommerserie beleuchten wir die Gründe für die Vertrauenskrise und wir fragen nach den Auswirkungen. Diese Woche geht es um die Auslandberichterstattung.Was bedeutet es für die Demokratie, wenn die Medien zum Spielball der Mächtigen werden? Astrid Frefel lebt und Arbeitet seit 17 Jahren in Kairo. Sie weiss, was es heisst, Journalistin zu sein in einem Land, in dem das Regime die Medien, die Journalisten, systematisch unterdrückt. Sie erzählt uns, wie sie unter diesen Bedingungen arbeitet, wie sie an Informationen kommt, Fakten prüft, und wem sie vertraut.

Share

Kommentar hinzufügen