Abstimmungskontroverse Energiegesetz

Am 21. Mai stimmen wir über das neue Energiegesetz ab. Die Eckpunkte: In der Schweiz sollen in Zukunft keine Kernkraftwerke mehr gebaut werden dürfen. Dafür sollen erneuerbare Energie stärker gefördert werden.Dazu kommen Massnahmen, um den Energieverbrauch zu senken. Die Befürworter sagen, so schaffe die Schweiz den Schritt weg vom Atomstrom, und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aus dem Ausland werde reduziert – dafür einheimische Energie gefördert und Arbeitsplätze in der Schweiz geschaffen. Die Gegner argumentieren, die Energieversorgung der Schweiz sei in Gefahr, dazu kämen hohe Kosten und die Verschandelung der Landschaft.Bundesrat und Parlament sagen ja – die SVP hat zusammen mit Alliance Energie das Referendum ergriffen. Bei uns diskutieren Nationalrat Eric Nussbaumer, SP, er ist für die Vorlage und Nationalrat Hansjörg Knecht von der SVP, er ist gegen die Vorlage.

Share

Kommentar hinzufügen