Zu Gast war Ilija Trojanow, Weltensammler und Streiter für die Freiheit des Wortes

Ilija Trojanow setzt sich seit Jahren für die Freiheit des Wortes ein. In seinem Buch „Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte“, das er zusammen mit Juli Zeh schrieb, kritisiert er, dass der Staat unter dem Deckmantel der Terrorabwehr immer weiter in die Privatsphäre seiner Bürger vordringe. Im hr2-Kulturcafé wird er über die Pressefreiheit reden – ist sie auch in unserem Land bedroht?

Share

Kommentar hinzufügen