Medikamentenrückstände im Trinkwasser – Entwarnung durch das Umweltbundesamt

Eine pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin stellt Medikamente für die Stationen in der Krankenhausapotheke am Universitätsklinikum Leipzig (Sachsen) bereit. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)Bei Kontrollen unseres Trinkwassers fallen immer häufiger Medikamentenrückstände auf. Für unsere Gesundheit ist das momentan noch kein Problem, sagt Ingrid Chorus vom Umweltbundesamt. Dennoch sei es natürlich sinnvoll, eine Verunreinigung zu vermeiden.

Ingrid Chorus im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 28.09.2017 08:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen