Stefan Arzberger, Geiger

Erlebte 2015 einen Albtraum und wurde die unfreiwillige Hauptfigur in einem Drogen- und Gewaltdrama. | Es war die Nacht vom 26. auf den 27. März 2015, die sein Leben dramatisch veränderte und die ihn zur unfreiwilligen Hauptfigur machte in einem Drama aus Sex, Drogen und Gewalt: Der Musiker und Geiger Stefan Arzberger ist mit dem Leipziger Streichquartett auf USA-Tournee und wird in einem Hotel verhaftet, weil er eine ältere Dame attackiert. Arzberger kann sich an nichts erinnern, sehr wahrscheinlich hat ihm ein vorbestrafter Transvestit Drogen verabreicht. Nach qualvollen 15 Monaten kann Arzberger endlich aus den USA ausreisen und versucht jetzt in Deutschland einen beruflichen und privaten Neuanfang.

Share

Kommentar hinzufügen