Zu Gast war Josef Hader, Schauspieler, Kabarettist und neuerdings Regisseur

Das Regiedebüt von Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist ein tragisch-turbulenter Kinofilm. Die titelgebende wilde Maus ist eine uralte Achterbahn im Wiener Prater, die der plötzlich arbeitslos gewordene Musikkritiker Georg mit einem Bekannten übernimmt und zu neuem Leben erweckt. Gleichzeitig sinnt er auf Rache am Chefredakteur seiner Zeitung, die nach hinten losgeht – wie sollte es bei Hader anders sein?! Über seine besinnlich-turbulente Tragikkömodie sprach Josef Hader im hr2-Kulturcafé.

Share

Kommentar hinzufügen