Trumps Rede vor dem Kongress – "Staatsmännische Pose und sehr nationalistische Töne"

US-Präsident Donald Trump spricht in Washington zum ersten Mal seit seiner Amtseinführung vor dem Kongress. (dpa-Bildfunk / EPA / AP / Jim Lo Scalzo)Mit Spannung war der erste Auftritt von US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress erwartet worden: Würde er wieder wüten? Unser Korrespondent Thilo Kößler hat eine Rede erlebt, die für Trumps Verhältnisse geradezu versöhnlich war.

Thilo Kößler im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 07.09.2017 06:16
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen