Lars Ruppel, Poetry-Slammer und Demenz-Berater

In den USA wird schon seit Jahren Poesie bei Demenz- und Alzheimerkranken eingesetzt. Als Poetry-Slammer Lars Ruppel auf „Alzpoetry“ stieß, erfand er die „Weckworte“ und fand seine Berufung. In 150 Workshops pro Jahr vermittelt der vielfach ausgezeichnete Poetry-Slammer Schülern und Pflegepersonal, wie man Gedichte für Menschen mit Alzheimer oder geistiger Behinderung vorträgt. Sein Ziel: Lebensfreude wecken, Erinnerungsprozesse in Gang setzen und Pflege kulturell aufwerten.

Share

Kommentar hinzufügen