Zu Gast: Heinz Ratz vom "Büro für Offensivkultur"

Seit fast zwei Jahren ist die in Rom geborene Kunsthistorikerin Direktorin des Frankfurter Kunstvereins. Weil die neue Altstadt im Herzen Frankfurts dem Haus des Kunstvereins so nah kommt, musste ein neuer Brandschutz her. Am 10. November wird der Kunstverein wiedereröffnet. Und zwar mit einer Ausstellung des belgischen-algerischen Künstlers Eric van Hove. Er setzt sich mit Thema Arbeit auseinander und zeigt auch Motorräder, die er und seine Mitarbeiter aus Kupferschrott und Kamelknochen gebaut haben. Franziska Nori war zu Gast im hr2-Kulturcafé und erzählte von dem neuen Frankfurter Kunstverein inmitten der neuen Altstadt und von ihren engagierten Plänen für ihr Haus.

Share

Kommentar hinzufügen