Grenzen der künstlichen Intelligenz – "Liebe ist nicht nur Herzpochen"

ROBOY, the robot developed by the Artificial Intelligence Laboratory of the University of Zurich, is presented to the media in Zurich, Switzerland, 27 February 2013. Technical know-how from over 15 project partners from industry and scientific research helped to build the robot during the last nine months. Thanks to 'Brain Technology' ROBOY can reply intelligently to questions.  (picture alliance / dpa / Samuel Truempy)Soll künstliche Intelligenz auch fühlen können? Technisch dürfte es eines Tages möglich sein, Robotern Gefühle einzubauen. Auf dem „State Festival“ in Berlin diskutieren Forscher mit Künstlern und gesellschaftliche Akteuren nun, ob das auch gewollt ist.

Tarek Besold im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.05.2017 07:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen