Moritz van Dülmen

Moritz van Dülmen ist Kulturmanager der Stadt Berlin. Auch wenn diese Bezeichnung ein wenig hölzern klingt und nicht in vollem Umfang beschreibt, was der gebürtige Münchner schon alles in dieser Stadt losgetreten hat. Die lange Nacht der Museen, beispielsweise, geht auf seine Initiative zurück, die „Berlin Art Week“, die „Berlin Music Week“ und epochale Gedenkfeiern wie das „Fest der Freiheit“.

Mit gerade mal Ende 20 verwaltete van Dülmen bereits einen Etat von knapp 40 Mio DM, damals ging es um das Programm des Deutschen Pavillions auf der Expo 2000. Sein Job ist die Vermittlung von Kultur, er ist mit deren Umsetzung betraut und trägt damit in einer kreativen Stadt wie Berlin natürlich eine große Verantwortung. 10 Jahre Kulturprojekte gilt es zu feiern mit Moritz van Dülmen in der Hörbar Rust auf radioeins.

Share

Kommentar hinzufügen