Zu Gast, Thomas Rietschel, Direktor der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt/Main

„Präsident zu werden ist leichter, als Präsident zu sein“, sagt Thomas Rietschel, der nach 12 Jahren die Frankfurter Hochschule für Musik und darstellende Kunst verläßt, um neue berufliche Wege zu gehen. Zwölf Jahre seien genug, sagt Rietschel. Er sei ein Mensch, der den Wechsel liebe. Vielleicht wird er uns verraten, zu welchen neuen Ufern er aufbricht, sicher aber wird er Bilanz ziehen über seine beiden Amtszeiten als Präsident der HfMDK.

Share

Kommentar hinzufügen