Psychologe begrüßt erweitertes Tabakwerbeverbot – "Das Rauchen beginnt in der Regel in der Pubertät"

Ein junger Mann mit Zigarette schaut aus einem Zugfenster (imago / UIG)Der Psychologe Reiner Hanewinkel setzt darauf, dass die geplante Ausweitung des Tabakwerbeverbots von 2020 an die Zahl der jugendlichen Raucher weiter verringern wird. Das Bundeskabinett hat einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen.

Reiner Hanewinkel im Gespräch mit Marianne Allweiss und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 27.10.2016 12:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen