Integrationsgesetz – "Kein großer historischer Wurf"

Eine Tafel weist in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft auf einen Deutschkurs hin. (imago/Ditsch)Das geplante Integrationsgesetz, auf das sich die Koalitionsspitzen geeinigt haben, ist nach Ansicht der Migrationsforschers Jochen Oltmer lediglich Flickwerk für die Zuwanderungsgesetzgebung: „Ich frage mich, wozu dieses Gesetz nötig ist.“

Jochen Oltmer im Gespräch mit Marianne Allweiss und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.10.2016 17:12
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen