Vince Ebert, Comedian – 13.04.2016

„Schon als Kind war ich an Physik interessiert. An Fasching war ich Magnet – ich habe einfach ALLES angezogen.“ Comedian Vince Ebert ra?umt auf mit dem Vorurteil, dass Physik kompliziert und langweilig ist. In seinen Programmen schwirrt er als Elektron um einen Atomkern, stolziert als Lichtwelle u?ber die Bu?hne und erkla?rt, warum der Himmel blau ist. Ebert weiß, wovon er spricht: Sein Physikstudium hat er mit 1,7 abgeschlossen. In der ARD moderiert der gebu?rtige Unterfranke die ta?gliche Sendung „Wissen vor acht“, in seinem neuen Buch kritisiert er die Planungswut der Deutschen: „Wir wollen alle Risiken weg optimieren und verzichten so auf Chancen. An der Arbeit geben Controller alles vor, im Privatleben sollen Algorithmen den perfekten Partner finden. Eine Freundin besucht seit Jahren Online-Bo?rsen. Alle paar Tage trifft sie sich mit einem Typen, der 99 Prozent der Matching-Kriterien erfu?llt. Aber statt sich auf den einzulassen, sagt sie: ‚Vielleicht treffe ich morgen jemanden, der noch besser passt.'“

Share

Kommentar hinzufügen