Eine neue Religion der Liebe – Ralph Dutli bei hr2

In Mantua werden 2007 zwei Jahrtausende alte Skelette gefunden: „Romeo und Julia“ der Steinzeit schreiben die Zeitungen. Doch danach suchen Finanzkrise und ein Erdbeben die Stadt heim, und plötzlich sind die Skelette aus dem archäologischen Labor verschwunden. Der Schriftteller Manu macht sich auf die Suche nach ihnen und verschwindet selbst. Gefangen von einem seltsamen Grafen soll er helfen, eine neue Religion der Liebe zu begründen, als deren Symbol die „Liebenden von Mantua“ feststehen. Das erzählt der neue Roman von Ralph Dutli.

Share

Kommentar hinzufügen