Dänischer Andersen-Literaturpreis – Erinnerung an die Gleichgültigkeit

Der Komponist Helmut Lachenmann (Deutschlandradio / Hanna Lippmann)Styropor quietscht über Geigenseiten. Es schabt, wischt, schnattert und atmet im Werk von Helmut Lachenmann. Seine Oper „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ verbindet das Andersen-Motiv mit Texten von Gudrun Ensslin und Da Vinci. Über seine Auszeichnung mit einem Literaturpreis zeigt sich der Komponist erstaunt.

Helmut Lachenmann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 09.10.2016 06:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen