Sunset Sons

Wenn es darum geht, eine junge, aufstrebende Band zu beschreiben, verraten wir ja in der Regel auch, woher die Band kommt. Das ist meist New York, Portland, London oder Berlin. Die Sunset Sons kommen aus Hossegor – Europas Surf-Mekka an der südfranzösischen Atlantikküste. Und natürlich ist es kein Zufall, dass die Sunset Sons dort wohnen: Die vier Jungs aus England und Australien sind nämlich, wenn sie gerade keine Musik machen, leidenschaftliche Wellenreiter. In einer Surfer-Kneipe in Hossegor haben sie sich vor gut zwei Jahren kennengelernt und beschlossen, als Indie-Rock-Band die langen Wintermonate zu überbrücken. Jetzt sind die Söhne des Sonnenuntergangs mit ihrem ersten Studioalbum „Very Rarely Say die“ auf Tour und spielen am 8. März 2016 im Berliner Ramones Museum.

Share

Kommentar hinzufügen