Regisseur Dietrich W. Hilsdorf im Gespräch mit Richard Lorber

Dietrich W. Hilsdorf hat seit 1975 mehr als 150 Inszenierungen erarbeitet.Galt er anfänglich noch als Provokateur, der in der Verbrennungsszene von Verdis „Don Carlo“ das Essener Aalto-Theater zum Stadion umfunktionierte und in „Il trovatore“ Orgien in einem Kirchenraum veranstaltete, sagt er heute: „Provokation langweilt mich“. Tatsächlich zeichnen sich seine Inszenierungen durch Genauigkeit in der Personenführung und durch eine Vielfalt der dramaturgischen Aspekte aus. © WDR 2016

Share

Kommentar hinzufügen