Dana Horáková, Journalistin und Ex-Kultursena

Die Journalistin Dana Horáková wuchs in den 70ern in der kommunistisch geprägten Tschechoslowakei auf, ihre Wohnung war Treffpunkt oppositioneller Künstler. Zusammen mit dem Dramatiker und späteren Präsidenten Tschechiens Václav Havel veröffentlichte sie Werke von Dissidenten, woraufhin sie mit einem Arbeitsverbot belegt und zur Ausreise gezwungen wurde. In Deutschland arbeitete Dana Horáková als Journalistin bei „Bunte“, „Bild“ und „Welt am Sonntag“. Zwei Jahre lang wagte sie als parteilose Kultursenatorin in Hamburg den Sprung in die Politik. Ihr Zwergschnauzer Dany inspirierte sie Bücher nicht nur über starke Frauen, sondern auch über Hunde zu schreiben.

Buch

101 Top Dogs: Von verkannten Hunden bekannter Menschen und umgekehrt

Dana Horáková
Verlag:Kynos .Veröffentlichung:1. September 2015 .Bestellnummer:ISBN 978-3-95464-050-8

Share

Kommentar hinzufügen