Zu Gast: Jan Koneffke, Schriftsteller – "Vom Weltkrieg bis zur Wende"

„Ein Sonntagskind“ heißt der Roman in dem Jan Koneffke seine eigene Geschichte und die seines Vaters aufarbeitet. Vom zweiten Weltkrieg bis zur Wende wird persönliche Geschichte hier zur deutschen Geschichte, beispielhaft, universell und bewegend. Der Versuch zu verstehen endet nicht bei der Generation derer, die Hitler-Diktatur, Krieg und Wiederaufbau betrieben haben, sondern auch bei den Söhnen, die nicht minder schwer an der Last ihrer Väter zu tragen hatten. Wir sprachen im hr2-Kulturcafé mit Jan Koneffke.

Share

Kommentar hinzufügen