Silvia Furtwängler, Abenteurerin

Eis und Schnee, extreme Kälte und extreme Lebensbedingungen – das ist die Mischung, die Silvia Furtwängler glücklich macht. Seit fast 30 Jahren betreibt sie Schlittenhundesport. Mit ihren Huskys durchquerte sie die Eiswüste von Alaska. Im letzten Jahr nahm sie als einzige Frau an einer Extrem-Expedition in Russland teil – auf der zugefrorenen Wolga 600 Kilometer weit. Seit sieben Jahren lebt sie mit ihrem Sohn und ihren Hunden in Norwegen, oft viele Wochen durch Eis und Schnee von der Außenwelt abgeschnitten.

Share

Kommentar hinzufügen