Korruption und WM 2006 – "Die FIFA müsste sich jetzt wirklich auflösen"

Menschen auf der Fanmeile in Berlin halten am 9. Juli 2006 ein Schild hoch mit der Aufschrift "Wir sind die Weltmeister der Herzen" (dpa / Picture Alliance / Miguel Villagran)Die Fußball-WM 2006 in Deutschland soll durch Bestechung von FIFA-Vertretern gekauft worden sein, berichtet der „Spiegel“. Verstrickt in die Korruptionsaffäre seien eigentlich alle hochrangigen Funktionäre, meint Sportredakteur Thomas Wheeler.

Thomas Wheeler im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen