Wahlen 15 – «Parteiencheck»: CVP-Fraktionschef Filippo Lombardi

In 48 Tagen sind eidgenössische Wahlen. Im Vorfeld versuchen die Parteien, den Wählern und Wählerinnen ihre Politik zu erklären. Die CVP im Check: Der Tessiner Ständerat Filippo Lombardi, seines Zeichens auch CVP-Fraktionschef, ist Gast von Dominik Meier und Géraldine Eicher.Zu Beginn der 1980-er Jahre war die CVP die stärkste Partei im Bundeshaus. Mittlerweile sind die Christdemokraten nur noch die Nummer Vier, allerdings nach wie vor gut vertreten im gewichtigen Ständerat. Geschwächt ist die Stellung der CVP in der Regierung: 2003 musste sie ihren zweiten Bundesrats-Sitz an die SVP abtreten. Auch die Erfolgsbilanz in den Kantonen ist nicht gut: Lediglich in vier Kantonen konnte sie Wahlsiege feiern. Mit Blick auf die nationalen Wahlen im Oktober bangt und hofft die CVP nun.

Share

Kommentar hinzufügen