Christian Hartmann, Historiker

Historiker. Arbeitet seit drei Jahren an einer kommentierten Neuauflage von Hitlers „Mein Kampf“ | Christian Hartmann ist Historiker und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Dritten Reich, mit den Verbrechen im Namen des Nationalsozialismus, mit dem Vernichtungskrieg im Osten. Seit gut drei Jahren ist Hartmanns Hauptlektüre Hitlers „Mein Kampf“. Für das Institut für Zeitgeschichte in München erarbeitet er die kommentierte Neuauflage eines Buches, das viele Jahre verboten war. Sein Fazit: „Es ist ein schmuddeliger Text. Ein Entwicklungsroman, bei dem die Liebe fehlt!“ Er sagt aber auch: „Keiner, der das Buch heute liest, wird dadurch zum Nazi!“

Share

Kommentar hinzufügen