Organe aus dem 3D-Drucker – Niere on demand

Eine zur Transplantation vorgesehene Niere wird von einer behandschuhten Hand aus einer Metallschüssel genommen. (picture alliance / dpa / Balazs Mohai)Wäre das nicht schön? Kein Warten mehr auf Spendernieren, sondern kaputte Organe werden einfach nachgedruckt mit Biotinte und in 3D. Dann wären keine Implantate aus künstlichen Materialien wie Metall nötig. Kirsten Borchers vom Fraunhofer Institut mahnt großen Forschungsbedarf an.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen