Ulli Wenger, Musikjournalist – 11.06.2015

Er ist der „Herr der Eintagsfliegen“ und „Mr. One-Hit-Wonder“. 23 Jahre lang hat Ulli Wenger BAYERN 3 geprägt – als Chef vom Dienst, CD-Macher und wandelndes Musiklexikon. Sein „HitCycling“ ging mehr als 600 Mal auf Sendung, aus fast 700 Folgen „One-Hit-Wonder“ sind 15 Doppel-CDs entstanden, die es regelmäßig auf Spitzenplätze der deutschen Sampler-Charts geschafft haben. Im Mai 2015 hat Wenger BAYERN 3 verlassen, um sich als Koordinator des BR-Beschwerdemanagements neuen Aufgaben zu widmen. Bevor Ulli Wenger seine schon zu Schulzeiten geweckte Leidenschaft fürs Radio zum Beruf machte, studierte er Landwirtschaft in Bonn und Freising-Weihenstephan. Beim SWF begann der Diplom-Agraringenieur 1985 seine Laufbahn, wo er als Redakteur, Reporter und Moderator arbeitete. Der 56-Jährige ist großer Beatles-Fan und hat ein Faible für semantische Feinheiten und grammatikalische Besonderheiten der deutschen Sprache. Dieser Mann braucht keinen Duden! Privat zählt seine Frau, die er am chinesischen Turm in München kennenlernte, zu seinen Höhepunkten, zu den Tiefpunkten: der überraschende Tod seines Bruders an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auf seinem eigenen Grabstein soll mal zu lesen sein „Music was my first love“!

Share

Kommentar hinzufügen