Dr. Thomas Mayer, vom Top-Banker zum Systemkritiker – 05.02.2015

„Ich war in den meisten Zeiten meiner Karriere überbezahlt.“ Dr. Thomas Mayer war als Chefvolkswirt bei der Deutschen Bank einer der führenden Köpfe im Finanzsystem. Doch die Welt des Kapitalismus, die Macht der Banken wurde dem Schwaben immer fremder – so fremd, dass er einen Schnitt machte. Sogar noch mehr: Heute fordert er ein ganz neues Wirtschaftssystem, eines, das die Banken entmachtet. Denn er ist überzeugt, dass unsere aktuelle Geldordnung zum Scheitern verurteilt ist. Vor allem die vom Staat unterstützte ungebremste Kreditgeldschöpfung durch Banken und Notenbanken kritisiert er scharf. Thomas Mayer ist ein Mann der klaren Worte und baut im Moment in Köln eine neue Denkfabrik auf.

Share

Kommentar hinzufügen