Kategorien
Psychiatrie – Vorbeugen statt zwangseinweisen
26. November 2014 dradio Interviews

Ein Mann boxt durch ein zerbrochenes Fenster.Bis zu 10.000 Menschen werden jedes Jahr in Deutschland zwangsbehandelt. Der Medizinethiker Jochen Vollmann sieht darin ein ethisches Deilemma – und fordert stattdessen „Behandlungsbündnisse“ zwischen Arzt und Patient.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Schreibe einen Kommentar

Impressum

***