Strafrecht – Jugendrichter fordert mehr Härte gegen Intensivtäter

Zwei Gefangene gehen am 18.09.2012 in Betreuung eines Justizangestellten über das Gelände der Untersuchungs- und Jugendhaftanstalt Berlin-Tegel.Kriminelle Jugendliche kommen meist nicht schnell genug vor einen Richter. Das bedauert der Jugendrichter Andreas Müller. Dabei könne das „Neuköllner Modell“ der verstorbenen Richterin Kirsten Heisig vor Intensivtätern bewahren.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen