Am Tisch mit Rainer Forst, "Toleranz-Denker"

Ist Toleranz eine herablassende Duldung, die etwas von einer paternalistischen Geste von Autoritäten an sich hat? Oder ist sie etwa eine Form von Indifferenz, letztlich von einer Scheu vor Konflikten? Mit solchen Fragen beschäftigt sich der Frankfurter Philosoph Rainer Forst.

Share

Kommentar hinzufügen